Counter

 

 

 

Können Hexen zaubern ?

 

Mitten in der Nacht, wie könnte es anderst sein, sitze ich mit einer Zigarette (obwohl Rauchen ja absolutes NO GO für eine Hexe bedeutet) am Küchentisch und schreibe nieder was mir gedare durch den Kopf schiess (sollte man nicht wörtlich nehmen).

Inspiriert vor lauter Homepage basteln bin ich heute bei meiner Rubrik Kurzgeschichten hängen geblieben. Ja also das Leben eines Poeten oder wie in meinem Fall Geschichte schreibers, ist nicht so einfach.  An den unmöglichsten Orten, oder zu Tages- und Nachtzeiten spriesen die Gedanken und dann muss man Dichten, Schreiben oder manchmal auch Malen.

Nun gut zurück zu der Geschichte, besser gesagt Frage:

Können Hexen zaubern ?

Als Seele mit wissen in den Adern gehe ich für euch mal dieser Frage auf die Spur.

Was versteht man den unter Hexe ?

Früher vor vielen Jahren (zum Glück darf ich in der heutigen Zeit leben) da wurden Hexen noch verbrannt.Wobei ein jüngster Vorfall, irgendwo in der Pampas, hat mich erschüttert.Da sind tatsächlich mehrere Frauen, darunter auch minderjährige, wenn ich mich richtig erinnern mag, glaub 15 Frauen einfach umgebracht worden.

Die Anklage lautete: Verdacht auf Hexerei. 

Um Gottes Willen, habe ich da gedacht. Warum versteht den nicht jeder was Hexen sind ?

Hexen sind doch harmlos, immer da für jene Menschen, die sich verloren auf die Suche nach dem Glück machen. Menschen die Glück in der Liebe, Beruf und Finanzen suchen. Menschen die oft verzweifelt Stundenlag vor sich herheulen und die Welt nicht mehr verstehen.Die Aufgabe der Hexen besteht darin diesen Menschen sanft und doch gezielt das rüber zu bringen was jene Menschen nicht mehr sehen oder sehen wollen.Schafft es eine Hexe diesen Menschen wieder zum lächeln zu bringen, zu verstehen wo sein Weg ist und wo der Mensch gerade steht. Dann bin ich der Meinung dass Hexen zaubern können.

Doch das Wort zaubern wird falsch verstanden.

Bei diesem Wort denkt jeder an den magischen Stab den man auf etwas richtet, kurz schüttelt und Flups sind alle Wünsche erfüllt, Sorgen ausgelöscht, Bankkonten gefüllt.

So ist es nicht.

Zaubern tut eine Hexe mit dem Herzen, mit Worten und mit begleiten.

Man könnte auch sagen Hexen sind Engel  die sich die schwere Aufgabe aufgeladen haben um den Mitmenschen in einer gewissen Weise den Weg zu zeigen. Den Weg der zur inneren Ruhe führt.In der heutigen Zeit nennen viele oft zu unrecht Hexe.Sie schiessen aus dem Boden wie Pilz im Herbst nach einem Regentag. 

Warum sonst gibt es heute im gegensatz zu früher so viele Hexen ?

Leider gehen so die wahren Hexen die wirklich was drauf haben in der grossen Menge unter.Da kann man dann von geführtem Glück reden, wenn man der Hexe begegnet die einem auch wirklich helfen kann.Oft Tagelang und oft auch ohne dafür etwas zu verlangen.Daran erkennt man im grunde genommen bereits eine echte Hexe.

Im Lexikon der Esoterik wird das Wort Hexe wie folgt beschrieben:

Hexe, Name für jemand der der Hexerei nachgeht.

Es gibt männliche und weibliche Hexen.

Hexerei = (hier versuche ich den langen Text zu kürzen).

Praktiken die im Mittelalter zum Aber- oder Volksglauben gehörten.

Verdammt durch das Christentum welche Hexerei als Teufelswerk betrachtete (In der Bibel wird das irgendwo sogar erwähnt).

Widersacher diese Lehre war ein Prister der 1487  das Malleus Institoris ausarbeitete. Nach dieser Lehre wurden den Hexen alles Üble der Welt zugeschrieben, weil sie angeblich mit dem Teufel im Bunde waren und mit Hilfe seiner Macht  schaden verursachten. 

Zurück zur heutigen Zeit.

Die neue Hexerei ist eine Art von Religion, die die Kräfte der Natur und des Kosmos verehrt und sie mit den Namen von Göttern und Göttinnen versieht. 

Hildegard von Bingen (1098-1179) war demzufolge bereits eine grosse Hexe. Sie hatte sich eingehend mit Kräuter- und Naturheilkunde beschäftigt. 

Davon profitieren viele von uns heute noch und werden auch in Zukunft davon profitieren.Da wären wir beim Thema Natur. Also gibt es mit Sicherheit sogenannte Kräuterhexen, die neudeutsch den Namen Homöophaten bekommen haben.

Homöopathie ist wohl kaum mehr ein Fremdwort.

Samuel Hahnemann (1755-1843) schuf zur tradizionellen Schulmedizin die alternativmedizin.

Noch heute wird diese Heilmethode von der Schulmedizin als Placebooeffekt einfach ignoriert.Meine Meinung ist und bleibt, ich persönlich glaube daran weil es mir geholfen hat.Mehr über meine Erfahrungen mit der Schulmedizin später in einer anderen Geschichte. 

Nach dieser kleiner Fremdübertragung desen was im Lexikon über Hexen steht, kehre ich zurück zu dem was ich persönlich über Hexen weiss.

Hexen gliedern sich in verschiedene Sparten auf.

Die soeben erwähnte Kräuterhexe, den Kartenlegern, Hellseher, Pendler, Medium, Tierkommunikatoren, Engelmedium und viele mehr.

Es gibt Edelsteintherapeuten, Reiki Meister und so weiter.....

All diese Hexen haben jede für sich den Weg gewählt der für sie stimmig ist.

Einige haben sogar mehrere Fähigkeiten, weil sie von Reinkarnation zu Reinkarnation immer mehr wissen gesammelt und mitgenommen haben.

Eins steht für mich auch klar und ausser Frage. Jede Hexe hat einiges an Lebenserfahrung auf dem Buckel. Jede aber auch jede ohne Ausnahme musste auf dem Weg als Hexe lernen Tiefschläge, Schicksalsschläge und Erfahrungen am eigenen Leib durch zu machen. 

Wahrlich keine einfache Aufgabe die sich die Hexen ausgesucht haben.

Doch da stellt sich die ultimative Frage:

Wer kann besser mitfühlen und verstehen ausser jemand der das Leid persönlich kennen gelernt und erlebt hat.

Wieviele  Hexen sind zu Boden gefallen und mussten wieder aufstehen, vorwärts gehen ?

Viele sehr, sehr viele und genau das ist es was eine echte Hexe das privileg gibt sich Hexe nennen zu dürfen. Auch wenn viele es nicht sehen, erkennen  oder wahrhaben wollen.Wir alle sind eigentlich Hexen, geboren mit Fähigkeiten, doch der alltag, das Umfeld  und die menschheit bringen es zum grössten Teil fertig das viele, zu viele einfach die Kanäle der Verbindungen schliessen auf nimmer wiedersehen.Weil oft die Angst vor dem wissenschaftlich bis heute nicht belegbaren Visionen, Gefühle, Gaben und anderst Denkend, dazu führen zu glauben, was wissenschaftlich nicht belegbar ist, existiert nicht, darf nicht als wahr anerkannt werden.Ich glaube dazu gibt es nicht mehr viel zu schreiben, das würde den Rahmen einer Kurzgeschichte sprengen (vielleicht nehme ich diesen Teil irgendwann als Teil eines Buches, wer weiss das schon).

Ich persönlich weiss und glaube mit ganzem Herzen das Hexen zaubern können.

Sie zaubern mit Worte, Gefühle, Verständniss und mit dem Wissen.

Ich selber muss sagen ohne die vielen Hexen besonders einer Handvoll echte Hexen, würde ich nicht hier sitzen und schreiben.

Denn diese Hexen haben mich rausgeholt von einem schrecklichen Höllentripp und einer tiefe in der ich mich dank der Schulmedizin befand.Und ich selber bin froh auch eine Hexe zu sein, denn ohne mein inneres Wissen und die treibende Kraf und Stärke hätte ich so manche Tiefflüge, Schicksalschläge und Erfahrungen nicht bis ans Lebensende erlebt ( Lebensende- der Zeitpunkt an dem man das irdische Dasein verlassen darf um irgendwo wieder ein neues Leben leben zu dürfen.)

Ich wünsche allen die Stärke, Kraft und Einsicht, dass jeder zaubern könnte, wenn er nur wollte.

Oder wenn es nicht klappt wünsche ich allen dass sie einmal im Leben eine echte Hexe begegnen dürfen deren Herz  grösser ist als alle Meere dieser Welt.

Dann seit ihr von Glück getroffen worden.

Gilandra – Schweiz  

Geschichte 1

Geschichte 2 Geschichte 3
Geschichte 4 Geschichte 5 Geschichte 6
     
Auszeichnungen und Mitgliedschaften  Ausstellungen  Gilandra Zurück zu Gedichte
Kurzgeschichten  Fotografien Projekte